StartseiteDer Verein und seine ZieleKrebs und ImmuntherapieDie BehandlungWissenschaftlichesDC - StudienImpressum

Melanom

Entscheidend für die erfolgreiche Behandlung des Melanoms ist die chirurgische Entfernung des Primärtumors. Bei systemischer Ausbreitung stehen lediglich palliative Therapien zur Verfügung. Das mediane Überleben bei Vorliegen einer Fernmetastasierung liegt bei lediglich 4-6 Monaten, die 5-Jahres-Überlebensrate bei 2%. Melanomzellen sind durch eine hohe Resistenz gegenüber Zytostatika ausgezeichnet. Die am besten untersuchte Substanz ist Dacarbacin.  Auf Grund der hohen Toxizität ist der Nutzen von Cisplatin limitiert.

 

Nebenwirkungen:                     

Haarausfall, gastrointestinale Störungen, Leberschäden, Hyperurikämie, Störungen der Spermatogenese und der Ovulation, Störung der Hämatopoese, anaphylaktische Reaktionen (selten), Immunsuppression, Haut- und Schleimhautentzündungen (z.B. Dermatitis, Stomatitis)

 

DC Therapie:                        

1 Phase-III Studie: gleiches Überleben wie Chemotherapie, alle anderen Phase I/II und Pilotstudien (n=22) Studien zeigen z.T. längeres Überleben

                                              

                                                 Vorteil für den Patienten:         

keine mit einer Chemotherapie vergleichbaren Nebenwirkungen

 

Vorteil für die Krankenkasse:  

keine Zusatzkosten, die auf Grund der Nebenwirkungen der Chemotherapie entstehen können (zusätzliche und laufende Untersuchungen des Blutbildes, Behandlung nebenwirkungsbedingter Symptome und Erkrankungen

1 | ... | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | ... | 86