StartseiteDer Verein und seine ZieleKrebs und ImmuntherapieDie BehandlungWissenschaftlichesDC - StudienImpressum

Krebstherapie: Der Vielfalt durch Vielfalt begegnen
Die Grenzen der „Klassiker“

Herkömmliche Behandlungsmethoden wie Chirurgie, Strahlen-, Chemo- und Hormontherapie erlauben heute zwar deutlich bessere, dennoch aber nur begrenzte Behandlungserfolge in den Frühstadien von Krebserkrankungen. Doch der aggressiven Vielgestaltigkeit eines Krebses im Spätstadium setzen sie kaum etwas entgegen. Was kann diese Vielfalt wirksam bekämpfen?

In ihrem Spätstadium breiten sich viele Krebserkrankungen in zahlreiche Organe und Gewebe aus und erwerben viele unterschiedliche Eigenschaften. In solchen späten Stadien kann Krebs mit herkömmlichen Behandlungsmethoden nicht mehr befriedigend behandelt werden: Chirurgische Eingriffe entfernen nur noch einen Teil des Tumors, und die Radiotherapie (die tödliche Bestrahlung von Krebszellen), die Chemotherapie (die Hemmung der Krebszellvermehrung mit sog. Zytostatika) und die Hormontherapie (die Hemmung von Hormonen, die bestimmte Krebszellen zum Wachstum anregen) erreichen jeweils nur einen Bruchteil seiner unterschiedlichen Entwicklungsstadien.

So wird verständlich, dass alle Therapiemethoden im Frühstadium eines Krebses größere Erfolge als in seinem späteren Phasen erzielen können – und so haben die Heilungschancen von Patienten, bei denen eine Krebserkrankung früh entdeckt wird, tatsächlich zugenommen, auch wenn gerade in den Frühstadien eines Krebses noch bessere Heilungserfolge wünschenswert wären.Sind also die herkömmlichen Therapien begrenzt, stellt sich immer wieder die Frage nach neuen Behandlungsmöglichkeiten, die eigene Wirkmechanismen verfolgen und daher in jeder Phase der Krebserkrankung wirken. Wenn sie auf anderen Wirkprinzipien beruhen als die bisherigen Therapien, stellen sie eine Ergänzung und keine Konkurrenz zu ihnen dar. Sie sind somit in der Lage, auch noch zu helfen, wenn die Wirkung der klassischen Therapien erschöpft ist.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 17